Dogs of Paderborn – Eure Lieblingshunde 12/2017

Wieder ist ein Jahr vorbei und ich habe wieder einmal so viele tolle und vor allem unterschiedliche Hunde kennenlernen und fotografieren dürfen! An dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank an alle Herrchen und Frauchen, die mit ihren Lieblingshunden dieses Projekt erst zu dem machen, was es ist 🙂

In 2017 habe ich sage und schreibe 172 Dogs of Paderborn getroffen – ja, es sind bei weitem nicht so viele wie in 2016 (da waren es 264 Hunde), aber letztes Jahr standen privat so einige Ereignisse an, die etwas mehr Zeit in Anspruch genommen haben 😉 Wer gerne mehr darüber und allgemein auch über das letzte Jahr erfahren möchte, für den lohnt sich auf jeden Fall ein Blick in meinen Jahresrückblick.

Doch jetzt werft gerne einen Blick in eure Top 6 aus dem Dezember 2017! In dem Monat konntet ihr euch anscheinen sehr für die etwas größeren Hunde begeistern – mit einer Ausnahme 😉 Aber seht selbst! Alle anderen Hunde findet ihr wie gewohnt auf meiner Fanpage ?

 

Sunny – 10,5 Monate – Siberian Husky

Sunny war direkt mit der ganzen Familie auf dem Monte Scherbelino unterwegs! Neben Herrchen und Frauchen war auch noch ihr (nicht blustverwandter) Bruder dabei.
Was die beiden so spannend macht, ist, dass sie vollkommen unterschiedlich sind. Die „kleine“ Sunny hier ist wohl ein kleiner Sturkopf Von daher war das mit dem Foto und der Aufmerksamkeit nicht ganz so einfach Sie ist eher der sportliche Typ und darum wird sie auch schon bald mit Frauchen dogscootern gehen

 

 

 

Bertus – 11 Monate – Goldendoodle

So groß wie Bertus ist, so hätte ich ihn niemals so jung eingeschätzt Aus diesem Grund war es auch etwas schwieriger, ein Foto von ihm zu machen Um Bertus ein wenig zu „zähmen“ gab es also ein bisschen was zu Fressen von Frauchen – dann hat es auch mit dem Foto geklappt
Und wie es meistens bei den großen Hunden ist, so ist der „kleine“ Bertus ein absoluter Schmusebär. Inzwischen hat er auch das Sofa für sich entdeckt, gestand mir sein Frauchen. Als er nämlich letztens krank war, durfte er ausnahmsweise mal auf’s Sofa und ihr könnt euch denken, wie es nun weitergeht

 

 

 

Roscoe – 1,5 Jahre – Belgischer Schäferhund/Border Collie/Gelbbacke Mix

Roscoe traf ich mit Herrchen und Frauchen auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt.
Für das Foto wurde ihm der Maulkorb, den er trug, abgenommen – er dient sowohl als Selbstschutz, als auch zum Schutz vor anderen. Doch Roscoe ist keinesfalls bissig. Er kam sogar kurz zu mir und schnupperte an meiner Hand, die er dann angebellt hat
Wie mir sein Frauchen erzählte, besuchte er zum ersten Mal die Stadt. Da kommen natürlich viele neue Eindrücke zusammen, die Roscoe erst einmal verarbeiten muss. In seiner Prägephase hat er solche Menschenmassen nämlich nicht kennengelernt und so wird er nun mit Hilfe einers Trainers unter anderem daran herangeführt, wie mir sein Frauchen verriet.
Ich wünsche ihm, dass er all die neuen Eindrücke gut verarbeiten kann

 

 

 

Molly – 1,5 Jahre – Französische Bulldogge

Ui, was war das schon dunkel, als ich Molly und ihr Frauchen in der Innenstadt traf. Ich musste noch ein bisschen was rausholen, damit ihr die Hündin überhaupt richtig sehen könnt

 

 

 

Merlin – 3 Jahre – Golden Retriever

 

 

 

Olaf – 3 Jahre – Labrador Retriever

Olaf und sein Frauchen traf ich auf der Friedrichstraße – er kam gerade aus dem Auto und musste erst einmal ordentlich die Wiese abschnüffeln Dementsprechend war das gar nicht so leicht, ihn zu fotografieren, da er immer von einer zur nächsten Stelle wechselte. Aber Glücklicherweise hatte sein Frauchen etwas Zeit – denn auch sie musste warten, bis Olaf mit Schnüffeln fertig war

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere