Dogs of Paderborn – Eure Lieblingshunde 01/2018

Das neue Jahr hat direkt einen aufregenden Start hingelegt! Auf einer meiner Runden durch die Innenstadt wurde ich von Lena, einer Reporterin vom Lokalportal Paderborn, begleitet. Doch vorher haben wir uns noch zu einem tollen Interview getroffen. Wer möchte, kann sich den Artikel hier anschauen.

Außerdem habe ich auf Facebook die magische Zahl von 1.000 Followern geknackt! Unfassbar, dass mir schon so viele dort folgen. Einfach so. Einfach, weil euch mein Herzensprojekt so gefällt Dafür danke ich jedem Einzelnen, der mir folgt. Schließlich macht ihr dieses Projekt erst zu dem, was es ist!
Inzwischen durfte ich auch schon über 450 „Dogs of Paderborn“ fotografieren. Das hätte ich nie gedacht – ich hätte nie gedacht, dass aus einer spontanen Idee auf dem Sofa so ein großes Projekt wird, das so viele Menschen erfreut und zum Lächeln bringt. Es ist jedes Mal schön zu sehen, wie stolz manch einer ist, wenn ich seinen Lieblingshund fotografieren darf und er zum „kleinen Star“ wird Auf das ich noch viele weitere tolle Begegnungen erleben darf

Aber nun soll es für euch wieder eure Top 6 aus Januar 2018 geben. Dieses mal sind zwei „Flauschelöwen“ und ein Hund namens Molly-Klaus dabei 😉 Alle anderen Hunde findet ihr wie gewohnt auf meiner Fanpage ?

 

Heron – 13 Wochen – Leonbeger

Und jetzt machen alle einmal „aawwww“ Bei diesem kleinen Wollknäuel kann man doch gar nicht anders, als dahin schmelzen, oder?
Der kleine Heron ist ein echter „Löwe von Gut Eiferslohn“ – er war unter anderem mit seiner Züchterin in der Stadt unterwegs

 

 

 

Wichtel – 10 Jahre – Dackel

Wichtel und sein Herrchen liefen mir an den Fischteichen über den Weg. Der kleine Dackelopa stammt von einem Züchter und ratet mal…aus einem W-Wurf Den Namen Wichtel hat der Kleine von Baby an.
Sein Herrchen gab mir noch den Rat, doch mal den Dackelclub in Brakel zu besuchen, wenn ich noch mehr Dackel sehen möchte. „Da können Sie sich schwindelig fotografieren“, meinte er zu mir

 

 

 

Ida – 12 Wochen – Leonberger

…und wo ein Flauschebärchen ist, da ist ein zweites nicht weit Und genauso war es auch! Die kleine Ida ist ebenfalls ein „Löwe von Gut Eiferslohn“ und war gemeinsam mit Heron unterwegs.
Übrigens ist die Stadt Leonberg Namensgeber dieser Rasse und die Optik kommt wohl auch nicht von Ungefähr: die Stadt trägt als Wappen einen Löwen – das Ergebnis aus einer Kreuzung von Bernhardiner, Neufundländer und Pyrenäenberhund könnte da nicht besser passen

 

 

 

Fine – 9 Jahre – Zwergdackel

Fine traf ich, als ich gemeinsam mit Lena vom Lokalportal Paderborn in der Stadt unterwegs war Den passenden Beitrag dazu könnt ihr hier nachlesen: Dogs of Paderborn: Ein Herzensprojekt.
Die kleine Fine kam direkt an und hat sich erst einmal ein paar Streicheleinheiten abgeholt, während uns ihr Frauchen erzählte, dass die Hündin oft im Haus Pauline – einer Altenhilfeeinrichtung – zu Besuch war und den Senioren als Therapiehund immer eine große Freude bereitet hat. So wurde Fine oft und gerne im Körbchen des Rollators spazieren gefahren oder teilte sich mit einer alten Dame den Streuselkuchen

 

 

 

Molly-Klaus – ca. 4 Jahre – Schnauzer/Pudel Mix

 

 

 

Mara – ca. 2 Jahre – Jack Russell Terrier/Border Collie Mix

Auch Mara war dabei, als ich vom Lokalportal Paderborn auf meiner Runde durch die Stadt begleitet wurde. Sie ist etwas schüchtern, denn sie war bei unserem Treffen gerade einmal 7 Wochen hier in Deutschland und muss erst einmal richtig ankommen Die kleine Maus kommt ursprünglich aus Rumänien und wurde glücklicherweise von der Organisation Tötungshunde Wir Wollen Leben e.V. aus der Tötung gerettet.
Übrigens war Mara gemeinsam mit Fine unterwegs. Als ich das Foto von Fine geschossen und sie gestreichelt habe, guckte Mara ganz vorsichtig hinter den Beinen ihres Frauchens hervor – irgendwie wollte sie auch gestreichelt werden, war sich aber wohl noch nicht so sicher, was sie von uns und der Situation halten sollte. Doch dann ist sie langsam etwas aufgetaut und kam immer ein kleines Stückchen näher, schnupperte an der Hand und an der Kamera, bis sie schließlich geschtreichelt werden wollte Als ich sie dann ein wenig kraulte, wollte sie gar nicht, dass man aufhört

Ein Gedanke zu “Dogs of Paderborn – Eure Lieblingshunde 01/2018

  1. Pingback: Dogs of Paderborn - Eure Lieblingshunde 02/2018 | Diana Jill Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere