2017 – ein Jahr voller Ereignisse

Jahresrückblick-2017-Hundeshooting-Hundefotograf-Paarshooting-Pärchenshooting-Shooting-Hochzeitsfotograf-Hochzeitsfotos-Hochzeitsreportage-Fotograf-Paderborn-OWL

 

Mein Jahresrückblick 2017

Tschüss 2017

 

Ich hoffe ihr seid alle gut im neuen Jahr angekommen? Na, das ist doch wunderbar – dann wollen wir mal starten. Denn wie jedes Jahr, so gibt es auch dieses Mal wieder einen Jahresrückblick für euch. In 2017 ist einfach so viel passiert – sowohl privat, als auch beruflich. Wer mir auf meiner Haupseite bei Facebook bzw. meiner „Tochter“-Seite oder auf Instagram folgt, der wird sicherlich einiges mitbekommen haben, aber es ist doch immer schön, das letzte Jahr nochmal Revue passieren zu lassen und alles auf einem Fleck zu haben.

Wieder einmal hatte ich direkt zum Jahresbeginn Glück: Schneeshootings standen auf dem Plan! Aber nicht nur der Anfang des Jahres hat uns allen ein kleines Winterwonderland geschenkt, auch die Vorweihnachtszeit hat sich von seiner besten Seite gezeigt!

 

 

Wie ihr seht, lohnt es sich auch, den Schnee für ein Verlobungsshooting zu nutzen. Zwar ist es etwas kühler, aber dafür freut man sich im Anschluss umso mehr auf einen schönen, warmen Kakao. Hmm, da könnte ich mir doch glatt wieder einen machen 😉 Insgesamt war ich 2017 wieder sehr viel im Zeichen der Liebe unterwegs. Sei es bei einem Paarshooting, einem Verlobungsshooting als Vorbereitung auf die Hochzeit oder einer Hochzeitsbegleitung – es macht mir einfach jedes Mal unfassbar viel Freude, die Liebe und die besondere Verbindung zwischen zwei Menschen einzufangen.

 

Na, dann schlagen wir doch auch direkt mal den Bogen zum Thema „Hochzeiten“. Wie einige von euch vielleicht wissen, habe ich eine große Schwäche für Oldtimer. Mir geht einfach jedes Mal das Herz auf, wenn ich auf einer Hochzeitsreportage wieder so ein sagenhaft schönes Gefährt mit meiner Kamera einfangen darf. Aber nicht nur das: so ein Oldtimer bietet auch gefühlt 1001 Möglichkeit, eure Ringe oder auch den Brautstrauß in Szene zu setzen – und natürlich auch euch als Brautpaar! Doch ein Hochzeitsgefährt ist mir ganz besonders in Erinnerung geblieben. Aber dies war kein Oldtimer, sondern eine richtige Cinderella-Kutsche! Mir war natürlich sofort klar, wo ich das obligatorische Foto mit Leire und Kevin machen musste.

 

Aber auch jede andere Hochzeit und jedes Brautpaar sind etwas ganz besonderes. Bei jeder Hochzeit gibt es immer eine kleine Geschichte oder ein bestimmtes Detail, das hängen bleibt. Und das macht meine Arbeit als Hochzeitsfotografin so schön. Jedes Paar ist ein Unikat, ihre Liebe eine individuelle Verbindung, keine Hochzeit gleicht der anderen. Und ich bin jedes Mal sehr dankbar für das Vertrauen in mich und meine Arbeit. Dankbar dafür, dass ich euch an so einem wichtigen Tag in eurem Leben begleiten darf. Ganz besonders spannend ist es für mich immer, wenn ich an einen neuen Ort komme, wo ich bisher noch keine Hochzeit begleitet habe. Aber es ist auch schön, vertraute Locations wieder besuchen zu dürfen. So bin ich 2017 wieder ordentlich rumgekommen – diese Stationen standen auf dem Plan: Springe, Salzkotten, Delbrück, Borchen, Büren, Detmold, Geseke, Erwitte, Höxter, Oelde, Herzebrock-Clarholz, Altenbeken, Steinheim, Bad Lippspringe, Marienfeld, Horn-Bad Meinberg und natürlich Paderborn. Auch in meiner alten Heimat Harsewinkel war ich wieder als Hochzeitsfotograf unterwegs. Aber nicht nur das – auch meine Paare kamen teilweise von überall her. Die einen kommen aus Bad Oeynhausen oder Chemnitz, die anderen aus Werne, Bonn oder Hamburg, wieder ein anderes Paar aus der Schweiz, ja sogar eines aus Kanada! Nicht nur die Fotografen kommen gut rum 😀

Wie immer würde ich euch gerne alle Paare zeigen, die ich begleiten durfte, aber es gibt auch Paare, die ihre Fotos gerne für sich behalten möchten und das akzeptiere ich natürlich. Aber es gibt dafür immer noch andere Paare, deren Fotos ich zeigen darf – dafür an dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank!

 

 

…und hier noch eines meiner absoluten Lieblingsbilder aus dem letzten Jahr. Die Idee entstand super spontan und Katrin und Hendrik hatten Bock – perfekt!

 

Ein weiteres kleines Highlight, das ich euch nicht vorenthalten möchte, war die Hochzeit von Imke und Pascal. Da es leider nach der Trauung regnete, haben wir uns spontan entschieden, für die Gruppenfotos zu CLAAS zu fahren. Da der Bräutigam dort auch arbeitet, passte das grandios. So wurde also der Eingang des Technoparcs und auch ein Mähdrescher kurz zur Gruppenfoto-Location umfunktioniert und natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, auch mal kurz vor die Kamera zu springen 😉

 

Ich hatte mir ja fest vorgenommen, mit all „meinen“ Brautpaaren ein Foto zu machen und das hat auch fast geklappt. Manchmal habe ich es leider total vergessen oder die Zeit hat es einfach nicht hergegeben. Aber ich habe dafür ja ganz viele andere Fotos als Erinnerung auf der Festplatte.

 

 

Aber ich denke nicht nur gerne an all die Paare zurück, die ich an ihrem wohl schönsten Tag im Leben begleiten durfte. Vor allem denke ich gerne an meine eigene Hochzeit zurück! Im Mai 2017 war es nämlich soweit: Hauke und ich haben uns das Ja-Wort gegeben! Auf meinen Social Media Kanälen habe ich euch bereits einige Fotos gezeigt, aber natürlich soll es auch in diesem Jahresrückblick einen kleinen Einblick geben. Übrigens: auch wir hatten als Hochzeitsgefährt einen Oldtimer – einen VW Käfer. Ihr müsst nämlich wissen, mein Hauke und ich haben uns über eine VW Käfer Gruppe im Internet kennengelernt. Da durfte dieses elementare Detail an unserer Hochzeit nicht fehlen 😉 …und vielleicht erkennt ihr ihn ja – diesen Käfer hatte ich schon bei einem Verlobungsshooting vor der Kamera – schaut mal hier vorbei.

 

Im Anschluss an unsere Hochzeit ging es dann auch direkt in die Flitterwochen nach Südafrika! Ich war so aufgeregt. Mein erster Langstreckenflug. Bisher ging es nur ein paar Mal von Amsterdam nach Bordeaux und wieder zurück. Da könnt ihr euch vorstellen, wie nervös ich war. Doch ich muss sagen, dass es echt gut geklappt hat. Da wir über Nacht geflogen sind und eh noch ziemlich fertig von der Hochzeitsfeier waren, konnten wir während des Flugs ein wenig schlafen. Ich glaube, man kann schon fast sagen, dass meine Flugangst schon etwas zurück gegangen ist. Heftige Turbulenzen blieben mir bisher glücklicherweise erspart – die kleinen Wackler reichten schon aus, um mir ein mulmiges Gefühl zu bereiten. Aber es hat sich gelohnt! Hauke war bereits 2012 beruflich in Südafrika und hat die Zeit auch für einen kleinen Urlaub genutzt. Während der Planung unserer Hochzeitsreise meinte er zu mir, dass mir Südafrika 100%ig gefallen wird – und er hat nicht zu viel versprochen!

 

Und wo wir gerade bei den persönlichen Ereignissen aus 2017 sind, will ich euch noch verraten, dass nun auch „Wiggo“ zu unserer Familie gehört – ein VW T4 California mit Campingausstattung. Mit ihm wollen wir die Welt, okay vielleicht erst einmal nur Europa, entdecken und das Leben genießen, wenn wir auf Reisen sind. Dazu haben wir oder eher mein Mann – ich bin das hübsche Beiwerk 😀 – auch den Vlog WIGGO.ON.TOUR ins Leben gerufen (und psst, es gibt sogar einen Vlog nur von mir!). Hier berichten wir von unseren Reisen mit Wiggo und nehmen euch mit. Auf dem Youtube-Kanal könnt ihr übrigens auch bei unseren Flitterwochen dabei sein oder euch die Videos unserer letzten Reise an die Côte d’Azur anschauen. Und ich glaube, wir ergänzen uns da ganz gut. Hauke sorgt für die bewegten Bilder und ich halte unsere Reisen in Standbildern fest 😉

 

…und wenn ihr euch auf Wiggos Kanal noch nicht unsere „kurze“ Roomtour angeschaut habt, holt das auf alle Fälle nach. Ich liebe das Video einfach nur!

 

 

So, wie komme ich nun wieder elegant zurück zum beruflichen Rückblick? Hmm, man kann natürlich nicht nur seinen Bulli Wiggo nennen, sondern auch seinen Hund. Und wo wir gerade bei Hunden sind: ich habe im letzten Jahr noch mehr festgestellt, dass ich Hunde einfach liebe! Ja, ich glaube, das ist eine gute Überleitung 😉

Natürlich ging es auch in 2017 mit meinem Herzensprojekt Dogs of Paderborn weiter, welches ich ganz spontan im März 2016 gestartet habe. Unfassbar, wie beliebt dieses Projekt inzwischen bei euch ist – das hätte ich wirklich nie gedacht! Ihr macht diese Idee erst zudem, was sie ist. Mit euren süßen Vierbeinern, die ihr ganz stolz auf Facebook teilt, wenn ich euch getroffen habe 🙂 Damit die Kommunikation im Nachhinein noch einfacher wird, habe ich auf meiner Homepage nun auch einen eigenen Reiter für euch eingerichtet. Dort gibt es ein kleines Formular, ein paar Infos und natürlich den Link zum Projekt.

 

 

Außerdem gibt es seit März 2017 auf meinem Blog auch die Kategorie Dogs of Paderborn. Hier präsentiere ich euch jeden Monat (okay, fast jeden Monat) eure sechs Lieblingshunde mit den meisten Likes bei Facebook. Dort folgen mir übrigens schon fast 1.000 Hundemenschen – ist das denn möglich?! Für mich immer noch unvorstellbar. Und da es so schade wäre, wenn all diese spontanen Fotos aus dem Projekt auf der Festplatte dahin vegitieren und vielleicht sogar vergessen werden, habe ich mich dazu entschlossen, mir als Erinnerung ein Buch zu erstellen. Aber nicht einfach nur ein Fotobuch. Es sollte ähnlich wie ein kleiner Bildband werden. Mit Umschlag, Vorsatzpapier und allem was dazugehört. Diesen Wunsch habe ich mir dann in der Weihnachtszeit als kleines Geschenk erfüllt und nun kann ich ganz gemütlich durch alle Dogs of Paderborn aus 2016 blättern, wenn ich auf dem Sofa sitzen. Bald folgt dann Band II für 2017 🙂 Für meine Follower habe ich auch ein kleines Handyvideo gemacht – wenn ihr mögt, schaut es euch gerne an:

 

 

Selbstverständlich habe ich aber nicht nur für mein Projekt ganz viele Hunde vor der Kamera. Auch bei den unterschiedlichsten Shootings darf ich eure liebsten Vierbeiner in kostbaren Erinnerungen festhalten. Denn so ist es nun einmal – wir überleben sie meistens doch und müssen uns irgendwann von ihnen verabschieden. Was bleibt sind Erinnerungen. Doch es sollte weit mehr als eine Erinnerung bleiben. Und genau dabei möchte ich euch helfen. So gehört auch bei einem Paarshooting und vielleicht sogar zum Hochzeitsshooting euer Hund dazu. Oder es gibt ein ganz exklusives Shooting nur für euren Liebling mit der kalten Schnauze. Dabei liebe ich es, mit euch gemeinsam in die Natur zu gehen und das zu nutzen, was uns die aktuelle Jahreszeit so beschert. Mindestens genauso sehr liebe ich aber auch meine lustigen Hundeportraits, mit denen ich im letzten Jahr wieder viele Herrchen und Frauchen glücklich machen und zum Schmunzeln bringen durfte.

 

 

Worauf ich ganz besonders stolz bin: ich habe meinen ersten Kalender erstellt! Wie habe ich mich gefreut, als ich ihn endlich in meinen Händen halten konnte, so ein tolles Gefühl. Einen besonderen Titel hat er aber nicht bekommen – er heißt einfach „Hunde 2018“. Ganz schlicht. Dafür sind die Fotos aber alles andere als schlicht 😀 Der Kalender ist nämlich bestückt mit vielen tollen lustigen Hundeportraits. Außerdem habe ich mit dem Verkauf des Kalenders auch eine Spendenaktion gestartet, bei dir ihr auf Facebook entscheiden konntet, wohin das Geld am Ende geht. An dieser Stelle noch vielen Dank an alle Unterstützer – sei es bei der Abstimmung oder dem Kauf eines Kalenders 🙂

 

Auch für 2018 sind schon wieder tolle Sachen geplant – ich bin gespannt, ob alles klappt. Auf Facebook bleibt ihr aber auf jeden Fall auf dem neuesten Stand 🙂 Wenn ihr weiterhin über unsere Reisen bescheid wissen wollt, vergesst nicht unserem Youtube-Kanal einen Daumen zu schenken und schaut auch gerne bei Wiggo auf Facebook und Instagram vorbei.

 

Und wie immer bin ich auch jetzt ganz neugierig: wie sah euer 2017 aus? Was habt ihr Tolles erlebt, woran denkt ihr super gerne zurück? Habt ihr schon besondere Pläne für das neue Jahr? Plaudert ein wenig und lasst mich an eurem Leben teilhaben – ich freue mich schon!

 

2 Gedanken über “2017 – ein Jahr voller Ereignisse

  1. Pingback: Dogs of Paderborn - Eure Lieblingshunde 12/2017 | Diana Jill Fotografie

  2. Pingback: Mit ganz viel Sonne im Herzen | Diana Jill Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere